Home » Fächer » Unterrichtsfächer

Unterrichtsfächer

Los geht’s: Die Ausbildung

Die Ausbildung dauert – je nach angestrebtem Abschluss und Vorkenntnissen – drei oder zwei  Jahre, in denen die Kollegiaten von Montag bis Freitag von 8 bis 15 oder 16 Uhr unterrichtet werden. Sie besteht aus zwei Phasen.

1. dem Eingangsjahr (ein Jahr im Klassenverband)
2. der Studienstufe (zwei Jahre in Kursen)

Der Aufbau und die Anforderungen in diesen drei Jahren orientieren sich an der Oberstufe Hamburger Gymnasien. Die Ausbildung endet mit der Abiturprüfung.

EINGANGSJAHR (Unterricht/ Aufbau)

Um den speziellen Anforderungen im Erwachsenenbereich gerecht zu werden, bieten wir im Gegensatz zu den regulären Gymnasien ein Eingangsjahr (verpflichtend) an, das gezielt auf die Studienstufe vorbereitet. Weitere Besonderheiten finden sich mit Blick auf das Fächerangebot und den Umfang der Stunden bei einzelnen Fächern. So werden z.B. von Beginn an die wichtigen Kernfächer am Kolleg sechsstündig angeboten.

Stundentafel (Fach /Unterricht pro Woche)

  • Deutsch, Englisch, Mathematik (Kernfächer) sowie zweite Fremdsprache (Französisch/ Latein): 2 Stunden pro Woche
  • Biologie/ Chemie: 2 Stunden pro Woche
  • Physik: 3 Stunden pro Woche
  • Geschichte und PGW (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft): 3 Stunden pro Woche

Wochenstunden insgesamt: 37

Wer das Eingangsjahr erfolgreich absolviert hat (Versetzung in die Studienstufe), bekommt –sofern noch nicht vorhanden – automatisch den Mittleren Bildungsabschluss (früher: Realschulabschluss).

STUDIENSTUFE

Die Studienstufe ist in 4 Semester (Halbjahre) aufgeteilt.
Es müssen verschiedene Fächer gewählt („belegt“) werden. Bei einigen besteht Wahlfreiheit, andere müssen verpflichtend gewählt werden. „Belegen“ heißt nicht automatisch, dass in diesen die Abiturprüfung abgelegt werden muss.

Profile

In der Studienstufe werden Schwerpunkte gesetzt (Wahl erfolgt am Ende des Eingangsjahres). Hierzu bietet das Kolleg drei unterschiedliche „Profile“ an. Ein Profil besteht aus 12 Stunden. Es setzt sich aus dem profilgebenden Fach und den begleitenden Fächern zusammen (jeweils 6/4/2 Std.).

Profil 1: Geschichtsprofil
a. profilgebendes Fach: Geschichte (6 Std.)
b. begleitende Fächer: Französisch oder Latein (4 Std.)
c. Seminarfach zu Frnz. o. Lat. (2 Std.)

Profil 2: Biologieprofil
a. profilgebendes Fach: Biologie (6 Std.)
b. begleitende Fächer: PGW (4 Std.)
c. Chemie (2 Std.)

Profil 3: Physikprofil
a. profilgebendes Fach: Physik (6 Std.)
b. begleitende Fächer: Geschichte (4 Std.)
c. Chemie (2 Std.)

Weiterhin müssen die Kernfächer (Deutsch, Englisch, Mathematik) belegt werden: zwei dieser Fächer auf „erhöhtem“ (sechsstündig) Niveau – und eines auf „grundlegendem“ (vierstündigem) Niveau. Auch die zweite Fremdsprache (Französisch/ Latein) muss durchgängig belegt werden. Weiterhin müssen jeweils zwei Semester Religion oder Philosophie und Kunst oder Musik oder Theater belegt werden.
Es ergibt sich im Schnitt eine Stundenzahl von 34 Std. pro Woche.
Am Ende des 4. Semesters erfolgt die Abiturprüfung in vier Fächern: drei Fächer schriftlich, ein Fach mündlich bzw. in Form einer Präsentationsprüfung.
Nach zwei zusammenhängenden Semestern kann die Fachhochschulreife ohne weitere Prüfung erworben werden. Allerdings nur bei entsprechender Leistung, sprich: ausreichenden Noten.

Stundenpläne

Der Stundenplan für das Eingangsjahr kann z.B. so aussehen: Stundenplan Eingangsjahr

Für S1 und S3 kann der Stundenplan z.B. so aussehen: Stundenplan Studienstufe

Präsentationsleistung

Wie in jeder gymnasialen Oberstufe und in jeder Abiturprüfung gibt es auch am Hansa-Kolleg die Präsentationsleistung, die in der Studienstufe zweimal als Klausurersatzleistung erbracht werden muss. Die Präsentationsleistungen bereiten auf die Präsentationsprüfung vor, die als vierte Abiturprüfung als Alternative zur klassischen mündlichen Prüfung gewählt werden kann.
Genauere Informationen finden Sie in den Flyern, die dieses Format am Hansa-Kolleg genauer erklären.
(DOWNLOAD)

Methodenwoche

Um auf die Präsentationsleistungen in der Studienstufe vorzubereiten, gibt es im Eingangsjahr die sogenannte Methodenwoche. In der Methodenwoche lernen die Kollegiaten in Workshops alles Wissenswerte zur Gestaltung von Präsentationen. Eine Führung durch die Zentralbücherei vermittelt Kompetenzen zum Thema Recherche, Informationsbeschaffung und -aufbereitung. In speziellen Seminaren bringen wir Ihnen bei, wie man Handouts schreibt, richtig zitiert, Texte strukturiert und Leitfragen entwickelt.

Außerdem widmet sich ein ganzer Tag dem Thema „Work-Life-Balance“. Denn Sie wollen ja nicht nur lernen und arbeiten – sondern auch leben.
Das ausführliche Programm der Methodenwoche und Infos zum Gesundheitstag finden Sie hier:

Gesundheitstag_Flyer_Deckblatt

Gesundheitstag_Flyer

Nawi-Tag

Im Tagesgeschäft ist oft nicht genügend Zeit für naturwissenschaftliche Experimente. Deshalb nehmen sich unsere Biologie- und Chemie-Lehrer zweimal im Verlaufe des Eingangsjahres einen Samstagvormittag Zeit, um mit den Kollegiaten in die Wunderwelt der Naturwissenschaft einzutauchen.

KONTAKT

Hansa-Kolleg
Von-Essen-Str. 82-84
22081 Hamburg
Sekretariat (Frau Doğan)

Telefon: 040 - 428 86 21 0
Fax: 040 - 428 86 21 14